bob2017

Ausbildung in der Gastronomie

Gepostet am Aktualisiert am

Gute Chancen bei Lohmann’s Romantik Hotel GravenbergIn der Hotel- und Gastronomiebranche dreht sich alles um den Gast. Vom Empfang der Gäste über die Verpflegung bis hin zum Wohlfühlfaktor bietet sie eine breite Palette an Angeboten. Berufe in der Gastronomie sind genau das Richtige für einen offenen, kommunikativen und organisierten jungen Menschen. Genau das war der Grund warum sich Joris Wortmann im letzten Jahr zur Ausbildung zum Hotelfachmann entschlossen und bisher keineswegs bereut hat.

Ein Hotelfachmann oder –frau begrüßt die Hotelgäste am Empfang und kümmert sich um einen reibungslosen Ablauf, sodass die Zimmer bereits bezogen werden können und alle Informationen zum Essen vorliegen. Bei internationalen Gästen sind auch Fremdsprachenkenntnisse erforderlich. Im Gastronomiebereich kümmern sich die Fachkräfte im Gastgewerbe und Restaurantfachleute um die Speisen und Getränke für die Gäste. Sie nehmen die Bestellungen von der Speisekarte entgegen und sind am Ende auch für die Abrechnung verantwortlich

Ob als Fachmann für Systemgastronomie, Restaurantfachfrau, Hotelkauffrau, als Koch oder Konditor – Gastronomie ist vielseitig und hat sehr unterschiedliche Arbeitsfelder. Auch ein duales Studium, zum Beispiel im Hotelmanagement, ist möglich. Auch in der Hotel- und Gastronomiebranche bieten sich zahlreiche Studienmöglichkeiten an. Für eine Position im Management kann man die Studiengänge Food Management, Hotel- und Tourismusmanagement sowie internationales Hotelmanagement belegen.

Lohmann’s Romantik Hotel Gravenberg sucht aktuell noch Azubis als Koch oder Köchin und als Hotelfachmann oder –frau. Als Aussteller der BOB2017, am 10. Mai freut sich Frank Lohmann auf viele interessierte Schülerinnen und Schüler.

Joris Wortmann, Marina Bruser und das BOB Team unter der Führung von Hans-Dieter Clause