Einladung zum Eltern Informationsabend

Gepostet am Aktualisiert am

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern,

der Übergang von der Schule in den Beruf oder ins Studium will sorgfältig geplant sein. Den richtigen und den passenden Beruf zu finden ist nicht einfach. Der Arbeitsmarkt ist komplex und das Angebot an Berufsausbildungen vielfältig und scheinbar unüberschaubar.

Eltern sind unverzichtbare Ratgeber bei der Berufsorientierung ihrer Kinder. Deshalb ist es sinnvoll, Eltern für eine frühzeitige Zusammenarbeit mit Berufs- einstiegsbegleitung, Schule-, Berufs- und Studienberatung zu gewinnen. Wir möchten Sie auf dem Weg der Karriereplanung Ihrer Kinder tatkräftig unterstützen und begleiten.

BOBplus e.V. hat sich mit kompetenten Partnern zusammengeschlossen, um Ihnen im Rahmen eines Eltern-Informationsabends viele Anregungen zu geben. Wir laden Sie sehr herzlich ein:

“Ohne Umwege zum richtigen Beruf und Studium –

wie Eltern ihre Kinder dabei unterstützen können“

Städtische Gesamtschule – Prismaschule
Fröbelstraße 25 in 40764 Langenfeld
Mittwoch, 15. November 2017
Beginn 19:00 Uhr, Eintritt frei

Nach den 7 kurzen Impulsvorträgen stehen Ihnen die Referentinnen und Referenten gerne zu Einzelgesprächen zur Verfügung. Hier werden dann Ihre Fragen beantwortet und wertvolle Tipps gegeben. Bei Rückfragen stehe ich Ihnen ebenso als Ansprechpartner zur Verfügung. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme, aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie um Anmeldung unter clauser@bobplus.de.

Veranstaltungsprogramm:

  • Begrüßung der Gäste
    Raoul Schlösser, Schulleiter der Prismaschule,
    Hans-Dieter Clauser, Vorsitzender BOBplus e.V
  • Berufsorientierung ist uns eine Herzensangelegenheit!
    Andrea Schauf, Vorstandsmitglied BOBplus e. V.
  • Beratungsangebot der IHK Düsseldorf
    Jens Preschner, IHK Düsseldorf
  • Die Potenzialanalyse und die Berufsfelderkundung im Kreis Mettmann,
    wie Eltern dabei helfen können.
    Verena Meinhold, Kommunale Koordinierungsstelle, Übergang Schule-Beruf des Kreises Mettmann
  • Handwerk – Berufe mit Zukunft
    Rainer Weißmann, Handwerkskammer Düsseldorf, Starthelfer Ausbildungsmanagement HWK Düsseldorf
  • Angebote der Berufsberatung im Kreis Mettmann im Übergang Schule-Beruf
    Alexandra Göbel und Lukas Pawicki , Agentur für Arbeit Kreis Mettmann
  • „Berufs- und Studienwahl – Was können Eltern konkret tun?“ Tipps und Angebote für die Begleitung von Jugendlichen
    Tanja Bettermann, agentur familienzeit
  • Konkrete Hilfen zur Berufsorientierung, Berufswahl und zum Bewerbungsmanagement
    Dieter Jacobi, Jugendberufshilfe der Stadt Langenfeld

Und bitte notieren Sie sich schon heute den Termin 16.05.2018 für unsere Berufsorientierungsbörse BOB2018

BOB2018

Gepostet am

Die BOB2018 steht in den Startlöchern und auf der gestrigen Vorstandssitzung des BOBplus e.V. wurden die ersten Weichen für die nächste BOB am 16.Mai 2018 gestellt.

Wir sagen Danke…

Gepostet am Aktualisiert am

…an alle Besucher, Aussteller, freiwillige Helfer, BOB Scouts, Unterstützer, Sponsoren und allen die der Berufsorientierungsbörse jedes Jahr zum Erfolg verhelfen.

Noch ist alles ruhig

Bild Gepostet am

Morgens um 7 Uhr ist es am BOBtag immer noch etwas ruhig.

Aufbau

Bild Gepostet am Aktualisiert am

Der Aufbau kann um 14:30 starten

Ausbildung in der Gastronomie

Gepostet am Aktualisiert am

Gute Chancen bei Lohmann’s Romantik Hotel GravenbergIn der Hotel- und Gastronomiebranche dreht sich alles um den Gast. Vom Empfang der Gäste über die Verpflegung bis hin zum Wohlfühlfaktor bietet sie eine breite Palette an Angeboten. Berufe in der Gastronomie sind genau das Richtige für einen offenen, kommunikativen und organisierten jungen Menschen. Genau das war der Grund warum sich Joris Wortmann im letzten Jahr zur Ausbildung zum Hotelfachmann entschlossen und bisher keineswegs bereut hat.

Ein Hotelfachmann oder –frau begrüßt die Hotelgäste am Empfang und kümmert sich um einen reibungslosen Ablauf, sodass die Zimmer bereits bezogen werden können und alle Informationen zum Essen vorliegen. Bei internationalen Gästen sind auch Fremdsprachenkenntnisse erforderlich. Im Gastronomiebereich kümmern sich die Fachkräfte im Gastgewerbe und Restaurantfachleute um die Speisen und Getränke für die Gäste. Sie nehmen die Bestellungen von der Speisekarte entgegen und sind am Ende auch für die Abrechnung verantwortlich

Ob als Fachmann für Systemgastronomie, Restaurantfachfrau, Hotelkauffrau, als Koch oder Konditor – Gastronomie ist vielseitig und hat sehr unterschiedliche Arbeitsfelder. Auch ein duales Studium, zum Beispiel im Hotelmanagement, ist möglich. Auch in der Hotel- und Gastronomiebranche bieten sich zahlreiche Studienmöglichkeiten an. Für eine Position im Management kann man die Studiengänge Food Management, Hotel- und Tourismusmanagement sowie internationales Hotelmanagement belegen.

Lohmann’s Romantik Hotel Gravenberg sucht aktuell noch Azubis als Koch oder Köchin und als Hotelfachmann oder –frau. Als Aussteller der BOB2017, am 10. Mai freut sich Frank Lohmann auf viele interessierte Schülerinnen und Schüler.

Joris Wortmann, Marina Bruser und das BOB Team unter der Führung von Hans-Dieter Clause

Aussteller und Berufe

Gepostet am Aktualisiert am

Eine Auflistung der Aussteller und angebotenen Berufe mit Standnummern findet ihr hier zum Download.